News

Solidarität mit Sabine Kleemann

Die Gewerkschaft verdi ruft zur Solidarität mit der stellvertretenden  Vorsitzenden  des  Betriebsrates  im  Rosalie-Adler-Zentrum  der AWO in Bochum Dahlhausen auf.   Die Altenpflegrin Sabine Kleemann, die auch stellvertretende Gesamtschwerbehindertenvertrauensperson des  AWO-Bezirks Westliches  Westfalen ist, war  gekündigt  worden, weil sie ihre  Wohnbereichsleiterin  angeblich mit  einer  anonymen  Trauerkarte bedroht haben soll.  Dabei  stützt  sich  der  Arbeitgeber ausschließlich  auf  ein  fragwürdiges Schriftgutachten, für  das der AWO-Bezirk nur einige wenige Vergleichsproben von Beschäftigten  eingereicht hat.…
>>Mehr ...